Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

werkvertrag, m.

werkvertrag, m.,
vertrag über ein übernommenes werk: durch den werkvertrag wird der unternehmer zur herstellung des versprochenen werkes ... verpflichtet bürgerl. gesetzb. § 631 abs. 1; das unterscheidet den kaufvertrag wesentlich vom werkvertrag und vom werklieferungsvertrag hdwb. d. staatsw. (²1898) 5, 60; ein junger kamerad ... bot mir an, in eine gruppe einzutreten, die einen ganzen bau im werkvertrage übernommen habe qu. a. d. j. 1932.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 417, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„werkvertrag“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werkvertrag>, abgerufen am 20.10.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)