Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wertproblem, n.

-problem, n.,
problem der wertlehre, wertfrage: sie (diese theorie) erfasst das zinsproblem als ein wertproblem ... und glaubt die gemeinsame ursache aller verschiedenen erscheinungsformen des kapitalzinses in dem einflusse der zeit auf die wertschätzung der güter ... zu finden hdwb. d. staatsw. (²1898) 7, 947; vollends zeigt Kants ideenlehre, wie sich für den grossen kritiker die letzten probleme der alten metaphysischen ontologie in wertprobleme verwandeln Rickert Windelband (1915) 21; unmerklich tun sich an lehrgegenständen und lebensfragen die wertprobleme auf Nic. Hartmann ethik (²1935) 29; insbesondere das kernproblem aller werttheorie, die frage nach dem wesen des wertes: das wertproblem in der philosophie der gegenwart W. Strich (diss. Leipzig 1909) titel; die geschichtliche darstellung des wertproblems ... würde bereits bei Aristoteles anheben müssen ... welcher der frage nach dem wert ... bereits eine sonderstellung einräumt Heyde wert (1926) 5. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 490, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wertproblem“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wertproblem>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)