Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wertstück, n.

wertstück, n.,
wertvolles stück, sache von wert, kostbarkeit; in mannigfacher anwendung: dem landschreiber, der die gült ausgefertigt hat, thun die zähne auch nicht mehr weh ... sie ist von martini 1539 datiert, ein gutes altes wertstück G. Keller ges. w. (1889) 2, 102; er (ein fisch) ... gilt dem ... Bakaire als das beste wertstück der heimat v. d. Steinen Zentralbrasilien (1894) 25; ... dasz die eifrig gepflegten grasflächen in vielen gegenden zu den kostbarsten wertstücken eines grundbesitzes gehören Wimmer gesch. d. dt. bodens (1905) 199; depositen hinterlegte ... wertstücke Alten hdb. f. heer u. flotte (1909) 3, 62; sie versilbern oder verpfänden ihr letztes wertstück, um nur recht viel feuerbomben ... abbrennen zu können E. v. Hesse-Wartegg zw. Anden u. Amazonas (²1915) 151; dasz aber damals (1672) noch grosze wertstücke (in der Speyerer dombibliothek) vorhanden waren, bezeugt der eingangserwähnte index forsch. u. fortschr. 10 (1934) 174. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 495, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wertstück“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wertst%C3%BCck>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)