Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wertverwirklichung, f.

wertverwirklichung, f.,
realisation eines intendierten wertes: so führt uns die subjektive antagonistische triebfeder zur verwirklichung objektiver werte, und der sieg im kampfe ist nicht eigentlich der erfolg eines kampfes, sondern eben der wertverwirklichungen, die jenseits des kampfes stehen G. Simmel soziologie (1908) 284; die verpflichtung optimaler wertverwirklichung hat er (der mensch) ja gerade im interesse seines lebens, um so ... sich zu vervollkommnen E. Utitz in: forsch. u. fortschr. 9 (1933) 80; die wertverwirklichung (auch blosz intendierte) hat im gegensatz zur wirklichkeit des intendierten wertes das masz ihrer werthöhe ganz und gar in sich selbst Nic. Hartmann ethik (²1935) 275.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 500, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wertverwirklichung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wertverwirklichung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)