Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wesenhaft, adj.

wesenhaft, adj.,
'essentiell, substantiell, real' (zu wesen, n., II B und I C 3), seit dem 18. jh. in gebrauch.frühnhd. auch vereinzelt 'wohnhaft' (zu wesen, n., I A): in denen gerichten, darinne er sitz- und wesenhaft seye (Thurgau um 1504) d. dt. bauernkrieg, aktenbd. 29 Franz.für die neuere sprache lexikalisch schon um 1700 gebucht: wesenhaft, adj. idem quod wesendlich (substantialis, essentialis) et adv. enter, praesenter, essentialiter Stieler stammb. (1691) 172; wesenhaft, wesendlich essentiale, entitativo, reale, it. sossistente, essistente, effettivo, it. sostantiale Kramer t.-ital. 2 (1702) 1336ᶜ; wesenhafte tugend, andacht virtù, divotione essentiale, reale, ebda; wesenhafte gegenwart presenza reale, ebda; doch erst seit dem ende des 18. jhs. sprachläufig.
1)
'essentiell, das wesen ausmachend, enthaltend oder darin begründet, dadurch bedingt', adverbial 'dem wesen nach' (und auch sonst in vielfältigen auffassungen, die eine innige beziehung auf das wesen ausdrücken; vgl. wesen, n. II B): (ein ideal ist) das reine verstandesbild der wesenhaften form einer sache Herder 22, 298 S.; der wesenhafte unterschied schildernder und lyrischer dichter ebda 23, 569; das absolute unbedingte ist der absolute mit seiner bedingung identische grund; die unmittelbare sache, als die wahrhaft wesenhafte Hegel w. (1832) 4, 114; die ... darstellung einer idee erweckt das gefühl des ähnlichen im menschen, bringt ihn ... seinem ursprunge, dem urbilde der menschheit näher, macht ihn sich wesenhaft fühlen, und der genusz dieser wesenhaftigkeit ist die poesie Grillparzer s. w. 15, 56 Sauer; das wesenhaft menschliche ist im Prometheus und Agamemnon (des Äschylus) von der persönlichkeit nur leise umhüllt Mommsen röm. gesch. 1 (1856) 887; nun aber ist die aufgabe, in dem, was ist, zu unterscheiden, was sich als wesenhaft bewährt und was zwar notwendig, aber nicht wesenhaft, sondern nur moment ist, damit wesenhaftes sein könne Vischer auch einer ²⁵408; nicht minder nachweisbar dünkte mich jedoch auch der einflusz des ganz wesenhaften verfalls der musikalisch dramatischen kunsttendenz der periode R. Wagner mein leben (1911) 346; so greifen die wesenhaften lebenszwecke des menschen durch geschichte und gesellschaft hindurch Dilthey einl. i. d. geisteswiss. (1883) 1, 55; die backsteingotik ist mehr als die hausteingotik wesenhafte und reine architektur Dehio gesch. d. dt. kunst 2 (1921) 65; dennoch ist es (das glück) wesenhaft bezogen auf alles, was den charakter eines 'gutes' hat, oder richtiger auf realität und gegebenheit eines gutes, auf seinen besitz Nic. Hartmann ethik (²1935) 84.
2)
(als gegensatz zu wesenlos, s. d.) 'voller gehalt an substantialität und realität': je flacher der begriff der sache ist, bei dem wirs (d. wort schönheit) gebrauchen, desto kindischer wirds genannt. je wesenhafter, desto treffender ist unser begriff von ihrer schönheit Herder 22, 88 S.;
das reich der kunst ist eine zweite welt,
doch wesenhaft und wirklich, wie die erste
Grillparzer s. w. 2, 61 Sauer;
das ideellste und das wirklichste, das wahrhaftigste und wesenhafteste von allem ist die lebensfreude B. Goltz jugendleben (1852) 1, 84; das wesenhafte des begriffes liegt darin, dass alles, was in der handelnden welt geschieht, in der empfindenden, denkenden ... früher erscheint Gervinus gesch. d. dt. dichtung (1853) 5, 95; wie ist aber da das innere das wesenhafte, eigentlich seiende und wirkende! dem das sinnliche so untergeordnet dient (1880) Hildebrand ged. über gott (1910) 364; zum erstenmal fühle ich einen flusz so, so wesenhaft, so bis an den rand der personifikation heran wirklich (1907) Rilke br. 164 inselverl.; denn erst, wenn sich dunkelheit um uns staut, hat traum und wunsch die macht, gestalt anzunehmen. die inneren gesichte treten dann gleichsam körper- und wesenhaft aus uns heraus Leibl die kette (1937) 30.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 581, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wesenhaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wesenhaft>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)