Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wesenreich, n.

wesenreich, n.,
die gesamtheit der (lebe-)wesen, das reich der schöpfung (zu wesen II A 3):
ha! wer im ganzen wesenreiche, wer
verdammt mich?
Schiller 1, 333 G.;
nun senkte seine ganze strahlenhelle
auf sie herab der sonne flammenschild,
voll neid und stolz, dasz ihm im wesenreiche
an glut allein des Ganges blume gleiche
H. Marggraff balladenchron. (1862) 78.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 589, Z. 2.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wesenreich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wesenreich>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)