Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

westländer, m.

westländer, m.,
bewohner eines westlandes. 1) allgemein: westländer, westwohner uno che habita ne' paesi occidentali Kramer t.-ital. 2 (1702) 1337ᵇ. 2) besonders von einem abendländer: reisebeschreibungen ..., die uns mehrere nach osten vordringende westländer ... nach hause gebracht ... haben Göthe I 7, 183 W.; denken wir nur daran, ... dasz mit der entwicklung und herausbildung des christentums der westen religionsbildend wird, ... dasz für die westländer die einzelseele eine überragende bedeutung gewinnt Paul Ernst tageb. e. dichters (1934) 293. von einem Westeuropäer: die für einen westländer ganz unfaszbare unbildung dieses menschen (eines russ. soldaten im ersten weltkrieg) Stefan Zweig episode am Genfer see in: d. dt. novelle d. gegenwart 170 Elster.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 645, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„westländer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/westl%C3%A4nder>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)