Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

westnordwest, adv.und m.

westnordwest, adv.und m.,
als bezeichnung der 16-teiligen windrose die himmelsrichtung zwischen west und nordwest. zum sachl. vgl. zs. f. dt. wortf. 7, 221 ff., zum sprachl. west A 3. s. auch westsüdwest. 1) als himmelsrichtung: went de o van Wederoe van juw licht westnortwest, so gat sutsutwest seebuch B XII 6 Koppmann (zur adverbiellen verwendung vgl. west B 1 c); er habe west-nordwest anstatt west zum nord-west gehalten qu. v. 1715 in: zs. f. dt. wortf. 7, 234; 'die schiffer ... heissen auf dem see-compass westnord-west den strich mitten zwischen westen und nordwesten' Frisch t.-lat. (1741) 2, 444; eine rinne, die sich nordwärts bis ungefähr westnordwest hinzieht Fr. Nansen Sibirien ein zukunftsland (1914) 37. 2) der aus dieser richtung wehende wind: als er auszkünden lassen, mit dem westnortwest abzufahren Fischart Garg. 429 ndr.; ward der wünd magister Tremontana zu theütsch west nordwest S. Kiechel reisen 244 lit. ver.; zwischen nidergang vnd mitternacht (sind) wider 3 wind ... westnordwest ... nordwest ... nordnordwest Schweigger reyszbeschr. (1619) 243; west nordwest caurus Stieler stammb. (1691) 2465. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 649, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„westnordwest“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/westnordwest>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)