Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

westnordwesten, m.

westnordwesten, m.
(nd. und seemannssprachl. n.; dort sicher auch als adv. gebraucht, wofür jedoch belege fehlen) dass. wie westnordwest 1: by der sulven tiid tusschen unser twen vrowen dagen bewisede sik en cometa in deme westnordwesten (Lübeck 1395) städtechron. 19, 576; wir hatten damals ein feinen trukenen windt, ausz west nortwesten Hulsius 2. schiffahrt (³1615) 26; seitwerts von Borckholm auff Oeland ins west nordwesten schiest ein reef ab eine halbe viertel meil zur see Manson, seebuch (1701) 41; ein ... nach westnordwesten gerichteter damm Alten hdb. f. heer u. fl. (1909) 2, 723. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 649, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„westnordwesten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/westnordwesten>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)