Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

wessentwillen, adv.

wessentwillen, adv.,
nur in der verbindung um wes(sent)willen; s.(um) deswillen teil 2, 1035.
1)
als relativum; bezogen auf ein (m. oder n.) substantiv oder auf das n. eines pronomens: (der böse erwarb einen anspruch auf mich,) dessen ich zuvor allerdings frey und überhoben gewesen, umb wessentwillen er mich dann desto mächtiger zu den sünden ... treiben mögen Grimmelshausen 2, 614 Keller (oder auf das vorausgehende satzganze bezüglich?); so bald ich weisz, ich bin von gott dazu berufen, so ... thue ... (ich) das, wozu ich berufen und um weszwillen ich da bin Burk evangelienpostille (1774) 3, 81.
2)
im abhängigen fragesatz: unsre sache also würde sein auszusuchen, was für naturen und um weswillen geeignet sind zur bewachung der stadt Schleiermacher Platon (1804) 6, 150.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 614, Z. 19.

weswillen

weswillen,
s. wessentwillen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 658, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„weswillen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/weswillen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)