Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wetterkühlung, f.

-kühlung, f.,
zum vorigen: verblitzung coeli diductio absque tonitru, alias wetterkühlung Stieler stammb. (1691) 198. auch ohne deutliche beziehung auf ein gewitter, 'abkühlung der witterung': wetterkühlung koelte na het onweer Kramer-Moerbeek (1768) 416ᵃ; tritt in dem ... Alpengürtel starke wetterkühlung ein, ... so lässt er (der Alpensegler) sich wohl auch im thale sehen Brehm tierl. 4, 711 P.-L.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 739, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wetterkühlung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wetterk%C3%BChlung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)