Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wetterloch, n.

-loch, n.,
'enge höhlen in den bergen, aus welchen in heissen sommertagen eine kalte luft heraus gehet ... und welche besonders bey bevorstehenden gewittern heftig blasen' Adelung 5 (1786) 193; auch 'senkung im horizont, woher im sommer die hochgewitter heranziehen' Staub-Tobler schweiz. id. 3, 1041; Alemannia 9, 98: man zehlet solcher zoͤrnigen wetterloͤcher in Crain hauptsachlich fuͤnff, denen man jaͤhrlich die weihe giebt, weil daraus grosse ungewitter entstehen Valvasor herzogth. Crain (1689) 1, 541;
und kalt her bläszt es aus dem wetterloch,
der sturm, ich meyn', wird da seyn, eh wirs denken
Schiller 14, 273 G.;
jene wetterlöcher auf hohen bergen, von denen man glaubt, dasz aus ihnen die gewitter hervorsteigen, können durch geweihte weidenzweige ... unschädlich gemacht werden Rosegger schr. (1895) II 2, 222; statt dessen befindet sich aber eine brunnenartige vertiefung auf der alpe, ein sogenanntes 'wetterloch', das sich im winter mit eis und schnee vollsetzt Kohl Alpenreisen (1849) 2, 41; die berge rückten näher, felsengraues gewölk stieg aus dem wetterloch, und dann fing es mild und anhaltend an zu regnen Watzlik pfarrer v. Dornloh (1930) 140; so holte sie jetzt aus, wie wenn ein gewitter im wetterloch hängt und man die ernte noch schnell bergen will Dörfler Apollonias sommer (1932) 225; weiteres s. Staub-Tobler schweiz. id. a. a. o.; Fischer schwäb. 6, 743. anders: eine behufs zuleitung frischer wetter in grubenbaue hergestelltes bohrloch Veith bergwb. (1870) 327. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 750, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„wetterloch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wetterloch>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)