Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wetzeber, m.

wetzeber, m.,
s. watzeber, ebda sp. 2606; dazu noch ein zeugnis aus dem 17. jh.: ich handle von solchen medicasterristis, die als ein pfifferling in einer nacht wachsen, ihr lebtag von der gantzen medicin nicht mehr gehört oder gesehen haben, als der wetzeber draussen auf dem rasen von S. Ursel grab Paullini zeitkürtzende erbauliche lust (1695) 780.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 793, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wettermännlein widerprellen
Zitationshilfe
„wetzeber“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wetzeber>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)