Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wicker, m.

wicker, m.,
weissager, wahrsager. nomen agentis zu ⁵wicken: diuinator wicker (1417, nd.) Diefenbach nov. gl. 139ᵇ; wicker, gaugler prestigiator, diuinator, auguriator voc. theut. (Nürnberg 1482) oo 1ᵇ; weil ich wicker vnd nachweyser besuche, bekomme ich gesundheit an meinem viehe J. Hockerius u. H. Hamelmann in: theatrum diab. (1569) 137ᵇ; bei des satans werkzeugen, als da sind die zauberer, wikker, wahrsager, nachweiser oder zeichendeuter Rist neue passionsandachten (1664) vorber.; wicker vates, propheta, interpres Stieler stammb. (1691) 2473; wicker diseur ... de bonne aventure Schaffer dt.-frz. wb. 2, 2 (1838) 648. die mnd. belege s. bei Schiller-Lübben 5, 706. mundartl. im nd. allgemein als 'wahrsager' verbreitet.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 859, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wettermännlein widerprellen
Zitationshilfe
„wicker“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wicker>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)