Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widdersprung, m.

widdersprung, m.:
derhalben so man ein pferdt dahin unnd lehren will, das einen widersprung vollbringe (welches ein hoher und harter sprung) ... ists dermassen zu halten, das man sich des auffschiessenden sprungs gebrauche, ... wie sich ein wider mit allen vieren erhebt J. Fayser hippokomike (1623) 224; widdersprung (reg.) Harsdörffer frauenz.-gesprächsp. (1641) 5, Ss 4ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 867, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wettermännlein widerprellen
Zitationshilfe
„widdersprung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widdersprung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)