Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widererstehen, wiedererstehen, vb.

wi(e)dererstehen, vb.
1)
von toten, 'zu neuem leben erwachen': wann dornach so ich derstee, ich gee vor euch in Galilee. var.: wider erstee (Marc. 14, 28: sed postquam resurrexero, praecedam vos in Galileam) erste dt. bibel 1, 178 Kurr.; zwar weiss ich nicht, was ich von dem wieder-erstandenen Nero glauben soll A. U. v. Braunschweig Octavia (1677) 2, 23; als ein auferweckter, als der wiedererstandene ... erschien er (Christus) ihnen (den aposteln) Herder 19, 87 S.; das letzte gericht über die unzähligen myriaden des wiedererstandenen menschengeschlechts J. G. Forster s. schr. (1843) 3, 47; ('Hermann u. Dorothea' ist) das einzige vielleicht, was die sämmtlichen neueren jahrhunderte einem wiedererstandenen Griechen ohne erklärung und ohne verlegenheit bieten dürften Gervinus gesch. d. dt. dichtung (1853) 5, 430; mehrere ... von Rom abhängige städte bekannten sich jetzt zu dem wiedererstandenen Nero Feuchtwanger d. falsche Nero (1947) 166. bildlich: schon ist ... gegenwärtig Bach theilweise wiedererstanden aus seiner vergessenheit Riehl naturgesch. d. volkes (1851) 3, 199. auch: es ist das schöne vorrecht der dichtung, ein liebenswerthes rühmliches dasein, wenn es von der erde geschieden ist, wiedererstehen zu lassen in der ganzen fülle des lebens M. Meyr erz. a. d. Ries (1868) 3, 219.
2)
in übertragener verwendung: in der kunst sprachen die schönsten mythologischen ideen dem auge, in der wiedererstandenen poesie dem ohre Herder 3, 238 S.; das altdeutsche wiedererstandene drama Göthe IV 16, 250 W.; die Mainzer zeitung hat seit dem augenblick ihres wiedererstehens durch manche eigenthümlichkeit des urtheils ... sich ausgezeichnet Görres ges. schr. (1854) 2, 8; die groszartigste zeit des wiedererstehenden modernen ... Roms Justi Winckelmann (1866) 2, 1, 114; die frauen ... überlisten mit der list der natur den wiedererstandenen geist der männerbünde A. Zweig einsetzung e. königs (1950) 307. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 958, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wettermännlein widerprellen
Zitationshilfe
„widererstehen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widererstehen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)