Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widergeltung, f.

widergeltung, f.,
die entschädigung, vergeltung, rache; mhd. widergeltunge; mnd. weddergeldinge; mhd. nur gelegentlich bezeugt gegenüber häufigem widergelt (s. d.), jedoch abweichend von diesem im 17. jh. noch gut bezeugt: anthidotum widergeltung (ende 15. jh.) Diefenbach gl. 38ᵃ; recompensatio widergeldunge, -geltung, -gellung (15. jh., md.) ebda 487ᵇ; recompensa widergeltunge, -geldunge, -gab (o. j.), wedergeldinge, -geuinge. glijch guet (15. jh. nd.) ebda; recompensa ein widergeldung ders., ml.-hd.-böhm. wb. 233; widergeltung gemma gemm. (1508) x 3ᵃ; wider geldung der glichnus talio, voc. incip. teut. (um 1485) oo 1ᵇ; ein wydergeltung gemma gemm. (1508) B 3ᵇ; relatio widergeltung Alberus dict. (1540) o 2ᵇ; in praemium zuͦ lon, zu widergeltung Frisius dict. (1556) 440ᵃ; testimonium da mihi mutuum gib mir zeügnusz vmb widergältung ebda 852ᵇ; s. auch ebda s. v. hostimentum 635ᵇ; s. v. pensitatio 968ᵃ; s. v. remuneratio 1141ᵇ; s. v. talio 1287ᵃ; lexikalisch auch bei Calepinus (1598), Widerhold (1669), Dentzler (1716). als veraltet bei Campe 5 (1811) 700ᵃ.
1)
die entschädigung für einen erlittenen schaden: das nach ausgang des kriegs demselben durch den lanndts fürsten ... ein zimliche vnd billiche widergeltung beschehe (1497) urkunden z. gesch. Maxim. I. 175 lit. ver.; begerende der gutter wider oder ainer widergeltung derselben (Urach 1514) d. dt. bauernkrieg, aktenbd. 89 Franz; (der schultheisz) hielt derselbigen (gemeinde) vor, wie das diser (bauer) ... solchen schaden entfangen, und derhalben seins erachtens darfür ein widergeltung nit unwirdig verdienet hette Kirchhof wendunmuth 1, 314 Öst.; zu widergeltung des erlitnen schadens (vor 1576) Zimmer. chron. ²1, 317 Barack.
2)
zurückerstattung einer geliehenen sache: ein armen vatterlosen waisen soll man zum landtwerck ... mit angehöffter vermanung der widergeltung ... verhelffen d. fürstenth. Wirtemberg newe landsordn. (1536) F 4ᵃ; (die kartaunen sollen nebst zubehör gegen revers der stände und des obersten Pechmann) um deren unfehlbaren wiedergeltung (hergegeben werden) (1627) acta publica 6, 187 Palm.
3)
die vergeltung. im allgemeinen sinne nur selten bezeugt: denn es ist geschriben: mit der masz ir messen also wirt üch ouch gemessen, vnd aller werck widergeltung vnd allen boumen ir frucht buch d. beisp. 160, 28 Holland; die ewige widergeltung wird nach der zeitlichkeit nicht aussenbleiben Moscherosch gesichte (1650) 1, 700. gewöhnlich bezeichnet widergeltung das strafende oder lohnende vergelten.
a)
die rache, vergeltung einer bösen tat: mir die raach vnd widergeltung (5. Mos. 32, 35: mea est ultio, et ego retribuam) Zürcher bibel (1531) 5. Mos. 32 E; o herr, jhr entgehet mir nun nicht on widergeltung (im kampf) buch d. liebe (1587) 334ᵃ; was ist der gerechtigkeit mehr ähnlich als talio, die wiedergeltung, blut umb blut Dannhawer catech.-milch (1657) 1, 320; mögen die götter im Olympus ihnen (den christen) mit gerechter wiedergeltung dafür (für die gewalttaten) lohnen Steinbryckel Philoctet (1760) 24.
b)
das vergelten, belohnen von guttaten: gott uns lautterlich umbsonst, on unszer verdienst und werck verheyszt, denn sonst wer es nitt eyn verheyssung, szondern eyn lohn und widdergeltung (1521) Luther 8, 512 W.; zu dem anderen bezeugt der h. Augustinus ... dasz wir unsers fürbitts und hilff ... ein widergeltung haben sollen ... von gott selbst Feucht leichpred. (1574) 263; vnd disz geschenck hab ich euch thun wöllen, zum anfang der widergeltung etlicher gefallens vnd dienst Amadis 62 Keller; es kam auch ein ... schneyder wider zuruck, mit vorgeben, dass er offtmahl einem geistlichen oder armen etwas vmb gottes willen gemacht hätte, ob dann er desswegen keine widergeltung zu hoffen? Moscherosch gesichte (1650) 1, 321; allerhand nachbarliche, auch kleine dienstleistungen und willfährigkeiten obligiren die edel-gesinnten gemüther zu freundwilliger wiedergeltung Hohberg georg. cur. (1682) 1, 13; wie dann noch heutzutag an einigen orten in der Schweitz vergäbes für δωρεάν, gratis, d. i. ohne absicht auf einige wiedergeltung, gebraucht wird Breitinger crit. dichtkunst (1740) 2, 114. häufig in der wendung zu widergeltung 'zum lohne, zu dankbarer vergeltung': (ein kranker mann hat seiner frau) zu widergeltung irer gedult alle seine haab und guet testamentsweis bei lebendigem leib verschafft Zimmer. chron. ²4, 76 Barack; habe ich euch zw widergeltung euwer guͦtthat disz mein klein wercklein zuͦ gefallen an tag geben Wickram w. 3, 3 Bolte; (kaiser Heinrich hat könig Rudolf für den heiligen speer) nit allein gaaben von gold vnd silber, sonder auch ein guͦten theil desz fürstenthumbs Alemannie zuͦ widergeltung geben Stumpf Schweizer chron. (1606) 321ᵇ; man wird der sachen eins, dasz er zu belohnung vnd widergeltung seiner dienste beim vatter vmb sie werben solle Bastel v. d. Sohle juncker Harnisch (1648) 270; derhalben ewrer königl. majestet ich abermahl diesen andern theil meiner histori ... presentire; nicht zu einer wiedergeltung der empfangenen wolthaten Chemnitz schwed. krieg 2 (1653) 7 vorr. ebenso widergeltung tun: du hast mir biszher mit gantzem fleisz gedienet, darumb ich dir dann schuldig bin widergeltung zuͦ thuͦn Wickram w. 1, 330 Bolte; guter freund, du hast mir zunechst ein liecht angezündet, darumb ists billich, das ich dir widergeltung thu und dir ein ehr beweise B. Hertzog schiltwache (Magdeb. o. j.) Lᵇ. gelegentlich für die erwiderung von gefühlen: er hatt auch die (Lucrecia) mit (lies: nit) lieb vergebens vnd ane widergeltung der liebe Niclas v. Wyle translat. 24, 38 Keller; o gnedige junckfraw, diser grosser widergeltung meiner lieb het ich mich nimmermer versehen Wickram w. 2, 341 Bolte.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1011, Z. 71.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wettermännlein widerprellen
Zitationshilfe
„widergeltung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widergeltung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)