Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerhersteller, wiederhersteller, m.

wi(e)derhersteller, m.
1)
im eigentlichen sinne: so stand doch mauer und dach (des schlosses) sicher genug, ehe der neue schlossherr als ersehnter wiederhersteller einzog Steub drei sommer in Tirol (1895) 2, 255. der restaurator von kunstwerken u. ä.: an den sammlungen ... erfreut sich der reisende, so wie auch des ... fleiszig fortarbeitenden herrn Morgensterns, welcher für den geschicktesten wiederhersteller gelten darf Göthe I 49, 10 W.; der wiederhersteller (des altares) hat ... dem vorhandenen die genügendste ehrfurcht erwiesen, und sich nicht erlaubt, etwas daran zu ändern Stifter s. w. 14 (1901) 295.
2)
in übertragener bedeutung der erneuerer vornehmlich von wissenschaft und künsten: so ist manch schönes manuscript von dem Poggius Florentinus und andern wiederherstellern der freyen künste entdecket worden Schwabe belust. (1741) 1, 231; der grosse wiederhersteller der wissenschaften, Bacon von Verulamio Wieland ges. schr. I 1, 226 akad.; man spricht ... von wiederherstellern und verbesserern der musik Claudius s. w. (1775) 1, 94; gemählde von den ersten wiederherstellern der mahlerey Heinse s. w. 7, 124 Sch.; wiederhersteller aller bessern und höhern geistesbildung der Griechen Fr. Schlegel s. w. (1846) 1, 54; die beiden berühmten wiederhersteller der philosophie, Descartes und Baco Lange gesch. d. materialismus (1866) 111. von staats- und gemeinwesen: Alcibiades ... wird nun erst ... wiederhersteller seines vaterlands Meissner Alcibiades (1781) 2, vorber.; Karl betrachtete sich seitdem als den wiederhersteller des alten weströmischen kaiserthums Eichhorn dt. staats- u. rechtsgesch. (1821) 1, 321; die häupter der stadt ... klagten um Bündens gröszten mann, seinen befreier und wiederhersteller C. F. Meyer Jürg Jenatsch (1901) 352; Caesar wollte der wiederhersteller des bürgerlichen gemeinwesens werden Mommsen röm. gesch. 3 (1866) 488; Deutsche und ausländer erkannten in Friedrich den wiederhersteller des kaiserthums Nitzsch dt. studien (1879) 148. von politischgesellschaftlichen zuständen: wiederhersteller der verlornen bürgerlichen freyheit v. Einem Mosheims vollst. kirchengesch. 1 (1769) 64; wiederhersteller des allgemeinen friedens Ranke s. w. (1867) 15, 240. von religion und glaube: eine inschrift zur ehre des königs, als des wiederherstellers der religion Nicolai reise d. Deutschl. u. d. Schweiz (1783) 1, 220; der Wittenbergische doktor, den ihr den reformator und wiederhersteller der reinen lehre nennt Fontane ges. w. (1905) I 4, 73. des menschen: Jesus der wiederhersteller unsers geschlechtes Sailer vorles. a. d. pastoraltheol. 1 (1788) 296; (Christus) zeigte sich als den wiederhersteller der zerrütteten menschennatur Chr. v. Schmid ges. schr. (1856) 15, 77.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1042, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wettermännlein widerprellen
Zitationshilfe
„widerhersteller“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerhersteller>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)