Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerrechen, widerrechnen, vb.

widerrech(n)en, vb.,
rechnung legen, rechense aft ablegen; nur mhd. und vereinzelt frühnhd., vgl. widerreiten: dieselben vier rechener sullen denn auch dem rate zu ieder fronfasten widerrechen (var. widerrechenen). was sie der stete guts ingenomin haben ungeverlich (1371) urkundenb. d. st. Heilbronn 1, 124 Kn.; ez haben widerrechent her Bertholt Pfintzing und her Conrat Haller allez daz gelt, daz uns die Juden geben haben (1386) städtechron. 1, 122. substantiviert: auf die letz liesz mans (das fleisch) vail haben unter den pencken gesworen maister und widerrechen (1449) ebda 2, 311. im bilde: was ir (der frau) empfolhen wart, das wart von ir ganz, reine vnd vnuerseret, oft mit merunge, widerrechent (var. widerreichet) ackermann a. Böhmen 23 Bernt-B. in übertragener verwendung: we, we, we an der stunde, so man ellú unnútze wort ... alles versumet guͦt sol widerrechnen Seuse dt. schr. 222 Bihlm.; so werden wir alle gegenwärtig stehen vor dem richterstul Christi, und do geben rechnung von allem unserm leben ... herr, ich werd dir widerrechnen, oder betrachten all mein jar in bitterkeit meiner seel erkanntn. d. sünden (1517) bei Hasak herbstblumen 133. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1143, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerrechen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerrechen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)