Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerständler, m.

widerständler, m.
(s. auch widerstander und widersteher), 'politischer opponent': im kriege hatte er (ein pfarrer) keine heldentaten vollbracht, er war weder ein held noch ein widerständler gewesen H. Böll kein einziges wort (1953) 44; aus einem hochpolitischen stoff ist (in dem eine episode des Hitlerreichs behandelnden film 'nachts, wenn der teufel kam') ein kriminalfilm geworden. die zwei widerständler genügen nicht: Claus Holm ist in der rolle des kriminalkommissars zu weich und zu blasz, und Karl Lange als in den alkohol geflüchteter heimatoffizier ist eine type, aber kein typ dt. woche (München 9. 10. 1957) 12.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1272, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerständler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerst%C3%A4ndler>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)