Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerstandsfähig, adj.

widerstandsfähig, adj.,
'zum widerstande fähig'; gebräuchlicher als das synonyme widerstandskräftig (s. dieses). im kampfe: die auf dem linken ufer des Sicoris zusammengedrängte kaum widerstandsfähige masse Mommsen röm. gesch. 3 (⁴1866) 382. auf politischem gebiet: die alten historischen widerstandsfähigen kräfte Nitzsch dt. studien (1879) 97. 'fähig, einflüssen geistig nicht nachzugeben': die wanderer, die eroberer (sc. die Germanen der völkerwanderung) zeigen sich dem christentume zuerst geneigt; sie sind entwurzelt und weniger widerstandsfähig Scherer lit.-gesch. (1920) 36. 'fähig, strapazen zu ertragen und gesundheitsschädigenden einwirkungen standzuhalten': eine widerstandsfähigere natur als die seine würde gewisz all diesen geistigen und körperlichen aufregungen ... erlegen sein W. Raabe s. w. II 2, 408; ist es (das schaf) ungemein widerstandsfähig gegen witterungseinflüsse jeglicher art Muspratt chemie 5 (1896) 1474; durch ... neuanpflanzung mit gesunden, besonders widerstandsfähigen amerikanischen reben der vernichtenden reblaus herr ... werden Zobeltitz der wein (1901) 10ᵃ; sie begann zwar sich zu erholen und sah wirklich im herbst, als ich sie nach der reise wiedersah, gesünder und widerstandsfähiger aus H. Hesse Gertrud (1910) 268. des öftern von gegenständen im hinblick auf ihre undurchlässigkeit und festigkeit gebraucht: dynamo ... zur aufstellung in feuchten räumen, kellern, bergwerken etc. mit einer besonders widerstandsfähigen isolation Blaschke wb. 36; der übrige körper (der exhumierten Bernadette) war starr und so widerstandsfähig, dasz ihn die damen von Nevers ... mühelos heben und unversehrt in seinen neuen sarg betten konnten, wie einen soeben abgeschiedenen Werfel Bernadette (1948) 500. auch 'fähig, zersetzenden einflüssen widerstand zu leisten': nicht selten werden (beim vertorfen) ... pflanzenreste durch ... eine widerstandsfähige epidermis gegen eine völlige auflösung geschützt Muspratt chemie 4 (1893) 396. in anwendung auf gemeinwesen: der wenig widerstandsfähige, leicht in andere nationalitäten sich auflösende charakter der iapygischen nation Mommsen röm. gesch. 1 (1856) 11; in dem procesz der allgemeinen zersetzung vermag ich nur noch einen widerstandsfähigen organismus zu erkennen, die armee. sie unverfault zu erhalten, das ist die aufgabe (1861) Roon bei Bismarck ged. u. erinn. 1, 273 volksausg.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1272, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerstandsfähig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerstandsf%C3%A4hig>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)