Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerstrahl, m.

widerstrahl, m.,
'ein zurückprallender, zurückgeworfener strahl' Campe wb. 5 (1811) 712ᵃ. mit angabe fremdsprachlicher gegenwerte: wieder- sive rückstral repercussio lucis Stieler stammb. (1691) 2186; wiederstral raggio riverberato ò ripercosso Kramer t.-ital. 2 (1702) 996ᵃ; ein wiederstral reflected ray Ludwig t.-engl. (1716) 1885 (s. v. stral); der widerschein, widerstrahl la répercussion, réflexion, renvoi de la lumière, des rayons Schwan nouv. dict. (1783) 2, 1044ᵇ. das wort wird regelmäszig im singular verwendet. für gelegentlichen pluralgebrauch s. belege unter 1 b.
1)
'zurückgeworfener strahl, reflektiertes licht, reflexion'.
a)
für die eigentlich-optische verwendung reichen die belege bis ins 17. jh. zurück: die stimme vor dem gegenhall, der stral vor dem widerstral Harsdörffer frauenz.-gesprächsp. (1641) 6, 200; hat man denn einen richtigen sonnenzeiger auser dem sonnenscheine, woran der widerstrahl alle stunden zeiget, wie die sonne herüm laufft Butschky Pathmos (1677) 568; der unabsehliche raum ... mit allen waffengattungen angefüllt, von tausendfachem wiederstrahle der gewehre, adler, helme, kürasse durchblitzt Friedrich v. Müller erinn. (1851) 37. im widerstrahl: in ihrem (der sonne) widerstrahl erglühten die weiszen mauern der stadt und feste D. Elster irrfahrten (1912) 1, 284.
b)
uneigentlicher gebrauch ist erst seit dem letzten viertel des 18. jhs., zuerst bei Schiller, nachzuweisen: ich sehe den erhabensten geist, den je das altertum gebahr, dem nie dämmerte der offenbahrung gottes ein blasser wiederstral (Sokrates) (1779) Schiller 1, 61 G.; wir halten aus bescheidenem irrthum den inneren centralpunct der uns angeborenen göttlichkeit für den blossen widerstral einer himmlischen sonne Hebbel tageb. (1903) 1, 391; am reinsten ... strahlte seine freude, sobald er sie ... auch nur einen schwachen wiederstrahl erwecken sah L. v. François Reckenburgerin (1871) 1, 192. im widerstrahl:
... ein mann, wie trefflich ausgestattet,
wie reich begabt an äuszern gut und innern,
rühmt sich umsonst zu haben was er hat,
noch fühlt ers sein, als nur im widerstrahl (by reflection);
als müszte erst sein werth auf andre scheinen
und dann die hitze, die er jenen gab,
dem geber wiederkehren
Shakespeare (1825) 7, 304;
(das haus) ist voll von unten bis oben, und nichts darin, was nicht glänzte von reinlichkeit und im wiederstrahl des innern glückes seiner bewohner O. Ludwig ges. schr. (1891) 2, 392. ein plural begegnet nur gelegentlich:
musz ich nicht aus deinen flammenaugen
meiner wollust wiederstralen saugen?
Schiller 1, 286 G.;
in der vergangenheit spiegelt sich manche erscheinung der zukunft, obgleich dämmernd und täuschend auch für das auge des schärfsten sehers. dennoch miszbilligt die vernunft keinesweges das aus den matten wiederstrahlen von der phantasie zusammen geahndete bild (1793) Bürger s. w. 400ᵃ Bohtz; Heynatz antibarb. (1796) 2, 638 kann den plural nicht recht billigen, 'da wiederstrahl eigentlich kollektiv ist'.
2)
der singular widerstrahl im sinne von 'abbild, widerspiegelung', stets mit kollektivcharakter:
selbst Graff, aus dessen treuen bildern,
die er mit warmer liebe mahlt,
des urbilds seele wiederstrahlt,
konnt' euch (die brüder Stolberg) doch nicht so ähnlich schildern:
und welche kleine kennerzahl
bewundert diesen wiederstrahl!
(1785) Ebert episteln u. verm. ged. (1789) 194;
versteh: die bilder, die du siehst in diesem tal,
sind des vergangenen geschehens widerstrahl
Spitteler olymp. frühling 1 (1911) 153.
hierzu wird man noch stellen dürfen: schon nach der wörtlichen bedeutung ist poesie (schaffen) der widerstral des schöpfers, das abbild seiner liebe Loeben lotosblätter (1817) 1, 56; (die lyrische poesie) soll ... sich nicht um die welt, sondern nur um ihren widerstral in geist und gemüth bekümmern (1840) Hebbel w. I 10, 402 Werner.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1298, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerstrahl“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerstrahl>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)