Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerstrahlung, f.

widerstrahlung, f.,
zu widerstrahlen. 'reflexion': nach seiner lage kan ein liegendes gut warm seyn, das gegen mittag oder (bey uns hier zu land) gegen abend lieget, oder auch in einem thal, wo es die wiederstrahlung der sonnen genieszt Ehrhart pflanzenhist. (1753) 1, 295. uneigentlich: die liebe hat dreyerley strahlen. der erste strahl ist directus, ... der andere reflexus oder eine wiederstrahlung Hohberg georg. cur. 3, 1 (1715) 120ᵃ. — 'widerspiegelung': weswegen ich ... etliche spiegel in solcher ordnung und mass gestellet befunden, dass die mit ihrer widerstralung obbemeldte ausbildungen oder buchstaben kunstgründig vorstelten Harsdörffer frauenz.-gesprächsp. (1641) 7, )( )( )( 3. uneigentlich: das lob ist der tugend widerstrahlung, und gehet, wie in spiegeln geschihet, etwas aus der natur des körpers, der die widerstrahlung gibet; rühret es von dem gemeinen manne her, ... so ist es eine verkehrte, falsche widerstrahlung, und begleitet mehrers die eitelen ..., als mit wahrer tugend gezirten Butschky Pathmos (1677) 356.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1301, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerstrahlung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerstrahlung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)