Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerstreitung, f.

widerstreitung, f.,
mhd. widerstrîtunge Lexer 3, 861; mnl. wederstridinge Verwijs-Verdam 9, 1990. vom 15. bis ins 18. jh. mehrfach lexikalisch gebucht: rebellatio widerstreytunge (anf. d. 15. jhs., obd.) Diefenbach gl. 486ᵃ; vgl. ebda s. v. rebellio; rebellio widerstreytungk (hs. v. j. 1470) ders., ml.-hd.-böhm. wb. 232; widerstreitung combattimento, oppugnamento, impugnamento etc. Kramer t.-ital. 2 (1702) 1010ᶜ. mit dt. synonymen: wiederstreyttung, wiederstrebung, wiederspenigung rebellio, voc. theut. (Nürnberg 1482) oo 3ᵃ; rebellio ein widerstellung mit krieg, widerspennigkeit, widerstreitung Calepinus XI ling. (1598) 1226ᵇ; resistenza, repugnanza widerstehung, widerstreitung, widerstrebung Hulsius dict. (1618) 2, 327ᵇ; der gegenstreit, die wiederstreitung contradictio, repugnantia, renixus, rebellio Stieler stammb. (1691) 2210; das widerstreiten, die widerstreitung l'action de contester, la contestation, dispute Schwan nouv. dict. (1783) 2, 1045ᵃ. literarisch bis ins 16. jh. bezeugt: der mensch chumt in trubsal von der widerstreitung und widerstrebung der anweigung ('anfechtung') der leiplichait (hs. v. j. 1371) Heinrich v. Mügeln bei Khull beitr. z. mhd. wb. 23; vnd dis ist ein sach einer widerstreitung (causa rebellionis) wider in (Salomo) erste dt. bibel 5, 293 Kurr.; vgl.: vnd das ist die sache, darumb er (Jerobeam) die hand wider den könig auff hub Luther 1. könige 11, 27; widderstrydunge das ist usz boszheyt widderstryten und widdersprechen der erkanten warheyt (vor 1468) Joh. Wolff beichtbüchl. 30 Battenberg; als wölt einer durch vrsach bewären das obgemelter stat widerstrytung ein zeichen war eins heimlichen punts Riederer spiegel d. waren rhetoric (1493) g 6ᵃ; das mag so scheinbarlichen und vestigklichen bewart werden, das die selbig bewarung oder bestätigung durch kainerlai widerstreitung der ainsinnigen und hertneckigen menschen mag zerrüttet werden J. Grünbeck ein spiegel (1508) b 4ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1328, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerstreitung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerstreitung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)