Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widervermählung, wiedervermählung, f.

wi(e)dervermählung, f.,
was wiederverheiratung: es wurde auch hierauf ihre wiedervermählung mit dem Claudius beschlossen A. U. v. Braunschweig Octavia (1677) 1, 338; des konsuls schwester war eine geschiedene frau, wenn man auch die hoffnung auf ihre wiedervermählung nicht fahren zu lassen brauchte Th. Mann Buddenbrooks (1901) 1, 397.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1360, Z. 62.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widervermählung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerverm%C3%A4hlung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)