Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerzug, wiederzug, m.

wi(e)derzug, m.,
ahd. uuidarzuc, mhd. widerzuc, mnd. weddertoch.
1)
'das zurückziehen': ein druc ... und ein widerzuc Heinrich v. d. Türlin crône 26 423 lit. ver.;
si bêde kâmen âne vorht
justierend ûf ein ander fluges,
wan si verdrôz des widerzuges
an dem gezöume rîche
Konrad v. Würzburg trojan. krieg 39 320 lit. ver.
bildlich:
wenne swer sîn herze neigen wil
ân widerzuc ûf alliu diu zil
diu im der tiufel vür kan setzen,
der wil gern lîp, sêle, guot und êre letzen
Hugo v. Trimberg renner 6620 lit. ver.
in rechtlicher sphäre: retractio uuidarzuc (8./9. jh.) ahd. gl. 1, 408, 18 St.-S.; zu vulg.: absque retractione morietur, 1. reg. 14, 39. noch in zwei weiteren übersetzungen dieser bibelstelle begegnet wiederzug. hd.: er sal an widderzug sterben Haltaus gloss. germ. (1758) 2112; mnd.: ane allen weddertoch Schiller-Lübben 5, 638ᵇ; dagegen: on all hinderziehung erste dt. bibel 5, 60, 58 lit. ver.; als men es alda (auf einer tagung) eyns wurde, das sulde men also ane allerley widderzcoge ... halden (1453) acten d. ständetage Preuszens 4, 10 Toeppen. vgl. die belege aus der rechtssprache unter wi(e)derziehen 1. anders: welke boden gi also vulmechtigh senden ..., dat se nyn weddertoch nemen (sondern entscheiden, ohne die auftraggeber wieder zu befragen, ohne die sache zu hinterbringen) (1420) Lüb. urkundenb. 1, 6 (1881) 276; vgl. Schiller-Lübben mnd. wb. 6, 315ᵇ.
2)
'rückzug, rückkehr' (s. o. wi(e)derziehen 2):
synen wyderczog der keysir nam
(1378) Kirchberg chron., in: mon. ined. 4 (1745) 702 Westphalen;
widerzug ausz der gfengknisz Babilonis S. Franck chron. zeytb. (1531) 40ᵇ; wurden sie am widerzug mit schwärem raub beladen Stumpf Schweizerchron. (1606) 64ᵃ. von zugvögeln; 'gehen diese thiere im herbste von uns weg, heisst solches der weg-zug oder weg-strich und der wieder-zug oder wieder-strich, so sie im früh-jahre wiederkommen', allg. haush.-lex. (1749) 3, 723: im herbst ist ihr (der blautaube) strich und im frühling der wiederzug Fleming vollk. teutscher jäger (1719) 144; (die rotdrossel kommt) auf dem wiederzug aus der gegend von Troja Oken allg. naturgesch. (1839) 7, 59. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1405, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„widerzug“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/widerzug>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)