Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerauftreten, wiederauftreten, vb.

wi(e)derauftreten, vb.:
das wiederauftreten eines todtgeglaubten fürsten Fouqué gefühle, bilder (1819) 2, 127; man spricht oft etwas fabulirend von einem irdischen wiedererscheinen und wiederauftreten längstgeschiedener geister E. M. Arndt schr. (1845) 4, 210; gerade in diesen zwei jahren vor seiner (Wolffs) triumphirenden rückkehr war der enthusiasmus aufs höchste gestiegen, den sein eigenes wiederauftreten eher herabstimmte Justi Winckelmann (1866) 1, 70; die unruhe und aufregung, die er durch sein unvermuthetes wiederauftreten auf der bühne über das gemeinwesen brachte W. Raabe Abu Telfan (1870) 3, 31. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 909, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„wiederauftreten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiederauftreten>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)