Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

widerbeginn, wiederbeginn, m.

wi(e)derbeginn, m.:
im ersten wiederbeginn der wissenschaften Schelling w. (1856) I 5, 226; da ertönte der kanonenschuss, der den wiederbeginn des schiessens verkündigte G. Keller ges. w. (1889) 6, 324; die anerkennung des Tiridates (durch Rom war) vor dem wiederbeginn des krieges bedenklich und nach der parthischen kriegserklärung kaum annehmbar Mommsen röm. gesch. (⁴1894) 5, 391; dem gemsenwechsel nach wandte ich mich bei wiederbeginn seiner (des grates) schwachen hebung links Barth Kalkalpen (1874) 413; ein ganz neues leben zu beginnen (sei) zwar unmöglich, der wiederbeginn einer neuen, besseren ehe aber doch nicht ausgeschlossen Th. Mann Buddenbrooks (1901) 1, 447. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 911, Z. 50.

widerbeginnen, wiederbeginnen, vb.

wi(e)derbeginnen, vb.:
redauspicare, iterare Stieler stammb. (1691) 632;
würdige prachtgebäude stürzen,
mauer fällt, gewölbe bleiben,
dasz, nach tausendjähr'gem treiben,
thor und pfeiler sich verkürzen.
dann beginnt das leben wieder,
boden mischt sich neuen saaten,
rank' auf ranke senkt sich nieder;
der natur ist's wohl gerathen
Göthe I 49, 1, 309 W.;
wie sie den wiederbeginnenden klängen des Marianischen lobgesanges folgend an noch einigen leidensstationen vorüberging Gutzkow zauberer v. Rom (1858) 2, 24; der zug beginnt wieder, Kreon hält ihn noch einmahl auf (regieanweisung) maler Müller w. (1811) 2, 239; so war eine gute zeit vergangen, als das wiederbeginnende orgelspiel anzeigte, dasz die zeremonie drüben zu ende sei Fontane ges. w. (1905) I 2, 75; in der verwirklichung beginnt demnach wieder der ausgleich von notwendigkeit und möglichkeit N. Hartmann ethik (1935) 204.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 911, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„wiederbeginnen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiederbeginnen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)