Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widererzeugen, wiedererzeugen, vb.

wi(e)dererzeugen, vb.,
etwas erneut hervorbringen, häufig auch reflexiv gebraucht. von lebewesen und pflanzen 'regenerieren'; s. u. wi(e)dererzeugung: ein unterkiefer wiedererzeugte sich Jean Paul w. 27/29, 264 Hempel; verstümmelte märterer wiedererzeugen ... jedes abgeschnittene glied (bei der auferstehung) ebda 59/60, 129; den unvertilgbaren, stets selber sich wiedererzeugenden ölbaum A. v. Humboldt kosmos (1845) 2, 12; auf diese weise (stockausschlag) verjüngen sich sehr viele kräuter — gewissermaszen alle, da das erste wiedererzeugen immer vom stocke ausgeht Ratzeburg standortgewächse (1859) 14. hierher auch: wodurch am ende das volk sich immer kraftloser wiedererzeugt, ausartet und ausstirbt Jahn w. (1884) 1, 284. sonst allgemein verlorenes oder schon einmal vorhanden gewesenes wieder hervor- oder zustandebringen: der wille wiedererzeugt nur sich und nur in sich, nicht ausser sich Jean Paul w. 55/58, 260 Hempel; auch Luther hat über die göttliche wahrheit gedacht, ... sonst hätte er nicht den wahren sinn derselben wiederherstellen, ja ihn reiner wiedererzeugen können, als er je vorher gefaszt worden war Solger nachgel. schr. (1826) 2, 33; wiedererzeugen verlorner geistesanlagen Bettine d. Günderode (1840) 2, 267; fort denn von Paris! rieth Mazarin der regentin; es war flucht, es konnte die lage Heinrichs III. wiedererzeugen und war doch ein geistvoller rath H. Laube ges. schr. (1875) 5, 157. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 961, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„wiedererzeugen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiedererzeugen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)