Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerrichten, wiederrichten, vb.

wi(e)derrichten, vb.,
mhd. und frühnhd. (m d. wedderrichten s. Schiller-Lübben 5, 633ᵃ) in verschied. bedeutungen bezeugt, in hist. wbb. vereinzelt später. nur lexikalisch in der bed. reluctari widerrichten vel -rangen (obd. 15. jh.) Diefenbach gl. 491ᵃ; contradicere, refellere judicando wiederrichten Stieler stammb. (1691) 1563. zu mhd. rihten 'wiedergutmachen, entrichten, bezahlen' Lexer 2, 434:
dû solt ouch wizzen, waz dich gezeme:
swaz schaden in dînem dienste neme,
daz dû den widerrihtest snel
(13. jh.) kl. mhd. lehrged. 6 Leitzmann;
tusent schogk grosschin er (Friedr. v. Sachsen) und seyn erben auch auff demselben slos (Brüx) haben sollen alslang, bisz daz wir (könig Sigmund) ... in die genczlich widerrichten (1423) urk.-buch d. st. Aussig 94 Hieke-H. als 'wiederaufrichten', s. Kramer t.-it. 2 (1702) 348ᵃ: in erwegung das ... das reich Schweden vnd die evangelische dennoch ... gnugsame mittel an der hand hetten, eine dergleichen kriegs macht wieder zurichten vnd ins feld zubringen Chemnitz schwed. krieg 2 (1653) 6. auffallend: (sterbende) die aber beginnen Christum zu bekennen vnd das sie vbel gelebt haben, den geb man das sacrament on alle fahr, die priester duͤrffen nicht widerrichten Bugenhagen Braunschw. kirchenordn. (1531) Q 2. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1151, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„wiederrichten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiederrichten>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)