Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

widerschlagung, wiederschlagung, f.

wi(e)derschlagung, f.,
frühnhd. in verschiedenen verwendungen zum vorigen. lexikalisch: reuerberatio widder slagunge (md., 15. jh.) Diefenbach gl. 497ᵃ; wiederschlagung repercussio Stieler stammb. (1691) 1825. nur wenige literar. belege: der kampff vnnd die widerschlagunge, wirt am meisten vndter deynen büchern seyn (colluctatio erit tuis inter se scriptis et mutua reciprocatio) Hutten opera 2, 247 B.; (die heilung erfolgt) durch hindersich treiben vnnd behalten den flusz, vnnd das geschicht durch repercusieren, confortieren durch widerschlahung H. Braunschweig chirurgia (1539) 59ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1190, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
widerprallen wiedertun
Zitationshilfe
„wiederschlagung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiederschlagung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)