Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wiegig, adj.

wiegig, adj.,
gewichtig, zu ¹wiegen (wie wägig teil 13, sp. 490 zu wägen). nur in verschiedenen glossaren des 15. jhs.: ponderosus wigig Diefenbach gl. 446ᶜ (ebda wiegelich, wyeghafftig und namentlich [ge-]wichtig). — Stieler bucht ein wiegicht mobilis, agitabilis, stammb. (1691) 2525, vgl. hierzu ²wiegsam.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1555, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wiedertritt wildendivie
Zitationshilfe
„wiegig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiegig>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)