Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

weinerisch, adj.

weinerisch, adj.
mehrfach bei M. Kramer t.-it. dict. 2 (1702) 1301ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1925), Bd. XIV,I,I (1955), Sp. 903, Z. 2.

wienerisch, adj.

wienerisch, adj.,
'nach art der stadt Wien und ihrer einwohner' Adelung 5 (1786) 219; 'daher kommend, wofür man auch Wiener sagt' Campe 5 (1811) 714ᵇ; 'was man für gut, brauchbar hält' Schöpf Tirol 815. von der sprache der Wiener:
in Dresden red' ich deutsch und wienerisch in Wien
Kotzebue s. dram. w. (1827) 1, 264;
denn es (ein gespenst) redete wienerisch hochdeutsch
Platen w. 2, 294 Hempel;
den wenigsten Wienern ist auch bekannt, in welch groszem ausmasz das wienerische die österreichischen dialekte beeinfluszt hat Schuster-Schikola Wiener ma. 12; (überschrift:) lautwandlungen und lautverschiebungen im gegenwärtigen wienerischen E. Kranzmayer in: zs. f. mundartforschung 21, 197.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1570, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wiedertritt wildendivie
Zitationshilfe
„wienerisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wienerisch>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)