Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

wiefel1, m., f.

¹wiefel, m., f.,
nebenform zu feibel, feifel (teil 3, sp. 1432; s. auch wuf(f)el teil 14, 2, sp. 1736). 1) zungenfeifel beim pferde (Höfler krankheitsnamenb. 804): ain ros, das wiffel hat (an der ader unter der zunge) quelle v. 1505 bei Schmeller-Fr. bayer. 2, 864. 2) wifel, m., drüsengeschwür bei pferden Unger-Khull steir. 633. dazu wohl: für wiefl der pferdt oder die feifel quelle von 1571 bei Fischer schwäb. 6, 589. 3) augenfell (Höfler a. a. o.): hast du aber dye wyefel an den augen, das ist das dir dye augpra unten rot sint und vast unter sich zannen quelle bei Schmeller-Fr. bayer. 2, 864.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1514, Z. 62.

wiefel2, m.

²wiefel, m.,
unter einflusz von ²wiefeln (s. d.) entstandene nebenform zu wefel (teil 13, sp. 2849). 1) waffel et wiefel, der, alias eintrag oder garn, so von der weberspule in den zettel geschoszen wird Stieler stammb. (1691) 2451; wiefel, m. Kramer t.-ital. 2 (1702) 1347ᵃ; wiefel, m., wefel Rädlein t.-it.-frz. (1711) 1, 1060ᵇ. 2) art des künstlichen nähens: selbiges (strichgenähe) wird auff die alte art nach dem so genannten dupf mit lauter vollen und wiefel in ein gestrick genehet Marperger beschr. d. hanffs u. flachs (1710) 330.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1515, Z. 1.

wiffel, m.

wiffel, m.,
nebenform zu wipfel teil 14, 2, sp. 504: dasz sie (die bergwerkspächter) die sonst zu verderben liegende legern, windwürf und wiffeln zu bezahlen nicht verbunden (1674) Lori slg. d. baier. bergrechts (1764) 482.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1960), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 1638, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wiedertritt wildendivie
Zitationshilfe
„wiffel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wiffel>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)