Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wippsterz, m.

wippsterz, m.,
md. wippsterz, nd. wippstērt; name für einen den schwanz auf- und abbewegenden vogel, aus wippen 2 und sterz 'schwanz' gebildet; in md. und nd. mundarten verbreitet.
1)
zufrühest bezeugt für den seidenschwanz (bombicilla garrula), vgl. wipsterz Naumann naturgesch. d. vögel 2, 143: er (der vogel gnaphalus) mag villicht auch von seinen fäderen, so dann ... gantz lind sind, seydenschwantz oder wipsterz genennet werden Heuszlin Gesners vogelbuch (1557) 65ᵇ; vereinzelt für den 'wiedehopf' (upupa epops) belegt, vgl. wipstert Krüger Emden 72; für die schwanzmeise (parus caudatus) brem.-nieders. wb. 5, 269.
2)
md. und nd. namentlich allgemein verbreiteter name für die bachstelze (motacilla alba), vgl. wippstertz squassacodola Kramer t.-ital. 2, 1357ᵃ; nl. wipstaart, dän. vipstjært; wipstatz Rovenhagen Aach. 164, wippstätz Hönig Köln. ma. 202ᵇ; weppstoerz Schemionek Elbing 44; als m. wippelstelz Waldbrühl Rhingscher klaaf 219; deminutiv wippstürzchen Lemke Ostpreuszen 1, 188; nd. wippstert, vgl. z. b. Strodtmann Osnabr. 284, Deiter Hastenbeck 157, Danneil altmärk. 248ᵃ, Schambach Gött. 300ᵃ, wüppstärt Stürenburg 333ᵃ, wipstärtek Bauer-Collitz 114, als f. deminutiv wipstertje (Fallersleben) Frommann d. dtsch. maa. 5, 296: Störtebeker sprang ... wie ein wippsteert auf dem ewer umher Gorch Fock seefahrt ist not (1914) 45.
3)
übertragen verwendet für einen unruhigen, in steter bewegung befindlichen menschen, belege s. in den zu 2 angeführten wörterbüchern.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1937), Bd. XIV,II (1960), Sp. 522, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wintergesellschaft wirtsknechtisch
Zitationshilfe
„wippsterz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wippsterz>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)