Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wohinter, adv.

wohinter, adv.,
interrogativ: wohinter hat er sich versteckt? oder wo hat er sich hinter versteckt? (in vece hinter was, hinter wen) Kramer teutsch-ital. (1702) 1375ᶜ. indefinitiv: sich wohinter verstecken, verbergen ebda. gewöhnlich relativ: die mauer, wohinter er sich versteckt hat oder ... wo er sich hinter versteckt hat ebda; (wir sahen) links das Brundlihorn, wohinter Sewene liegt Göthe III 1, 99 W.; eine maske, wohinter ein trauriges gesicht steckt Grabbe bei Immermann memorabilien 2 (1843) 9; der kämpferische republikanismus ging in breiter front gegen alles vor, wohinter er ... die 'reaktion' vermutete M. Schwabe in: geist d. zeit (mai 1938) 317.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1943), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1024, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wirtsknecht wohlanstand
Zitationshilfe
„wohinter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wohinter>, abgerufen am 04.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)