Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wohlansehnlich, adj.

-ansehnlich, adj.,
dasselbe. molto insigne, ... eccelente, amplissimo Kramer t.-ital. (1702) 2, 1382ᶜ und auch in freiem gebrauch für 'sehr stattlich': sie (anrede) werden gestern mit ihrer wohlansehnlichen gesellschaft glücklich ... zu hause angelangt seyn Miller Siegwart (1777) 2, 363; Elsa war ... eine grosze ... frau, klug und wohlansehnlich P. Dörfler d. notwender (1934) 11; R. Binding erlebtes leben (1928) 103.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1943), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1077, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wirtsknecht wohlanstand
Zitationshilfe
„wohlansehnlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wohlansehnlich>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)