Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

wohlgeschmach, adj.

-geschmach, adj.,
s.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1950), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1146, Z. 11.

wohlgeschmack, wohlgeschmach, wohlgeschmackt, adj.

wohlgeschmack, -geschmach -geschmackt adj.,
(s. u.). 'angenehm schmeckend', vom geschmackssinn, in der älteren sprache auch vom geruchssinn für 'wohlriechend'; wolgeschmack gustu jucundus Stieler (1691) 1871; savoureux, qui a bon goût Frisch nouv. dict. (1730) 677. schon mhd., s. mhd. wb. 2, 2, 417ᵇ. ferner: ach suͤzes wolgesmackes himelbrot Seuse dtsche schr. 303 B.; bei disen wolgesmachen dingen mag man versten di wolgesmachen salben (14. jh.) bei F. Khull beitr. z. mhd. wb. 23; ein wolgeschmackes saltz J. v. Neumarkt Hieronymus 26 Kl. nhd.: er ... asz kein gesalczen, wolgeschmacke kost summerteil der heyligen leben (1472) 7ᵇ; daselbs (im paradies) waren wir gewesen in wolgesmachem weinvas der unschuld Berth. v. Chiemsee teutsche theologey 221 Reithm.; ein wolgeschmaches gifft Hans Sachs 13, 212 K.-G.; der hunger macht die speise wolgeschmack Friedrich Wilhelm sprichw.-reg. (1577) f 1ᶜ; wolgeschmackes wildpret Lohenstein Arminius (1689) 2, 105ᵃ; bäume ..., von denen die früchte wolgeschmack und safftig sind Hohberg georg. cur. aucta (1715) 3, 1, 6ᵇ; den wein wohlgeschmack und stark machen allg. haushalt.-lex. (1749) 3, 701; die edelsten und wohlgeschmackesten erdgewächse neuest. aus d. anmuth. gelehrsamkeit (1751) 4, 734;
auch ist mir wolgeschmack der mund,
der mir vor gallenbitter war
Hans Sachs 8, 156 K; 17, 347 K.-G.
weitere belege bei Fischer schwäb. wb. 6, 935. wohlriechend: wie oft werden gesehen auf stechenden dornen wolgeschmack edel rosen Hartlieb d. buch Ovidii von der liebe (1482) 18ᵇ;
(ein braten,) des sueser wolgeschmacker ruech
das dorff ganz uberal durchkruech
Hans Sachs 22, 489 K.-G.
geschmackvoll, gefällig: dein gewant sol sein schön und wolgeschmack Ortolf v. Bayrland bok der arstedye (1484) 45ᵇ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1950), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1146, Z. 12.

wohlgeschmach

-geschmach,
'angenehmer geschmack'; le goût agréable Schwan (1783) 2, 1065ᵇ: gleich als ain weinstock mach ich frucht aines suͤssen wolgeschmachs Berth. v. Chiemsee teutsche theologey 175 Reithm.; es kann sich niemand den wohlgeschmack vorstellen, den ich ... hatte, als ich ein glas frisches wasser trank Jung-Stilling s. schr. (1835) 1, 639; orangen von ungemeinem wohlgeschmack G. H. v. Schubert reise in d. Morgenland (1838) 1, 517; schleien, die durch ihren wohlgeschmack ... berühmt waren Ernst Wiechert wälder u. menschen (1936) 139. selten im pl.: (früchte,) die alle wohlgerüche und wohlgeschmäcke der tropen in sich bergen Günther Plüschow segelfahrt ins wunderland³² 207. bildlich: wir denker haben den wohlgeschmack (wert) aller dinge ... festzustellen Nietzsche w. (1895) 4, 332. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1950), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1146, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wohlansehnlich wohndichte
Zitationshilfe
„wohlgeschmach“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wohlgeschmach>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)