Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

wohlgespräche, adj.

wohlgespräche, adj.,
wohlredend, beredt, frühnhd. wolgesprech facundus, lepidus Diefenbach gloss. 222ᶜ (1516); 324ᵇ (1512): er was ... schön, wolgesprech, weis Ulr. Füetrer bayer. chron. 124 Sp.; der da machet weiss und wolgesprech die zungen der kindlach d. heiligen leben in d. winterteil (1471) 53ᵃ; die wolgespräch geczieret rede Hartlieb d. buch Ovidii von d. liebe (1482) 7; wir haben ... wolgespräch redner J. v. Schwarzenberg Cicero (1535) 42; die ich ... die aller wolgesprächste und listfündigste bin Schaidenreiszer Odyssea (1537) 57ᵃ; ain wolgespräche zungen, mit der er jedermann überreden kundt städtechron. 32, 426 (Augsburg 16. jh.). —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1950), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1150, Z. 56.

wohlgespräche, f.

-gespräche, f.,
beredsamkeit: leibliche güter, als schöne, stärcke, wolgespräch und andere gezierd des leibes Joh. Arndt Thomas a Kempis nachfolge Christi (1631) 157. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1950), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1150, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wohlansehnlich wohndichte
Zitationshilfe
„wohlgespräche“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wohlgespr%C3%A4che>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)