Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wonneschauer, m.

wonneschauer, m.,
zur gesteigerten bedeutung wonne B 4: mit welchem wonneschauer schwellen sie (die werke der natur) den geist A. W. Schlegel s. w. (1846) 11, 4; das oxymorische streifend, s. wonne B 3 b:
ein wonneschauer wars, der mich ergriff,
ein heilges grausen, das mich schüttelte
Hebbel w. 3, 311 Werner (Gyges v. 1349).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1951), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1444, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wollkrautblatt wucherin
Zitationshilfe
„wonneschauer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wonneschauer>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)