Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

verzögerlich, adj.

verzögerlich, adj.,
zu verzögern; 'verzögernd, aufschiebend, den fortgang einer sache hindernd'; s. auchverzogenlich, (un-)verzüglich, unverzögerlich. lexikalisch bei Stieler, Kramer, Steinbach bezeugt; daneben begegnet bei den lexikographen die form verzögerisch, s. Reyher thes. (1668) 1/2, 4568 und Kramer t.-ital. 2 (1702) 1471ᵃ. verzögerlich ist bis ende des 19. jhs. belegt: wie e. ch. g. sachen ... inskunftige anzustellen, solches erfordert gewisz eine hochweisze erwegungk undt keine verzögerliche resolution (1634) bei Gaedeke Wallensteins verhandl. 295; zum andern soll er (d. hausherr) der unterthanen gemüther, an ihrem thun und lassen, ... wie auch williger, schleuniger oder verzoͤgerlicher abfuͤhrung ihrer schuldigkeit erkennen lernen Hohberg georg. cur. (1682) 1, 100; regt sich der klaͤger wieder, so hat der beklagte einen schubsack voll verzoͤgerlicher schutzreden, womit er sich auf die flucht begiebt Gottsched dt. schaubühne (1740) 5, 298; langen wir doch nach den längsten verzögerlichen einreden und verirrungen endlich zu hause und am ende an Jean Paul w. 24/26, 29 Hempel; von einem verzoͤgerlichen dreimaligen aufgebot ... war in jenen zeiten ... noch gar keine rede K. H. v. Lang Hammelburger reise (1817) 3, 14; über die verzoͤgerlichen und proceszhindernden einrichtungen wurde dann zuvoͤrderst erkannt Eichhorn dt. staats- u. rechtsgesch. (1822) 3, 435. in der rechtssprache bis in neueste zeit verzögerliche (dilatorische) einreden, vgl. Bernhardi hdwb. z. bürgerl. gesetzb. (1899) 356ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 16 (1956), Bd. XII,I (1956), Sp. 2642, Z. 23.

zögerlich, adj.

zögerlich, adj.:
diese sache geht sehr zögerlich Steinbach 2, 1099, nicht üblich geworden.dazu unzögerlich, verzögerlich Sanders 1776ᵃ: dieser (besitzer eines affen, der ein corpus juris beschädigt hat) bringt alle so wohl verzögerliche als zerstörliche schutzreden (einreden) vor Quistorp an Gottsched bei Danzel 14.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1914), Bd. XVI (1954), Sp. 22, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
zwischengericht zündknoten
Zitationshilfe
„zögerlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/z%C3%B6gerlich>, abgerufen am 17.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)