Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

züngig, adj.

züngig, adj.,
Kramer 2, 1486ᵇ, was eine oder mehr zungen hat. dazu doppel-, zweizüngig Stieler 2655. geschwätzig: züngige menschen Keisersberg bei Ch. Schmidt wb. d. elsäsz. ma. 445. zungig von pflanzen Röhling Deutschlands flora 3, 113. von sprachen, fünfzüngiges wörterbuch Kramer.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1927), Bd. XVI (1954), Sp. 618, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
zündkern
Zitationshilfe
„züngig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/z%C3%BCngig>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)