zurückschlagen v.
Fundstelle: Lfg. 5 (1931), Bd. XVI (1954), Sp. 700, Z. 34
in mannigfacher bed., s.schlagen th. 9, 349 ff. 1) einen schlag gegen einen angreifer thun: das hören und ... ihr einen puff versetzen, das war bei mir eins. sie natürlich schlug zurück Ebner-Eschenbach 4, 415. 2) einen gegenstand z.: den ball z. nomencl. hamb. (1634) 344, die kegel z. Kramer 2, 557ᶜ; wir wollen ... englisch dame ziehen und hin und z. Hippel lebensl. 1, 395; (das banner) wallte ruhig durch die ... nacht, auf einmal aber schlug der wind ... die fahne zurück Eichendorf s. w. 3, 330. 3) einen gegner z.: das ulanentreffen wird ebenfalls vom feinde zurückgeschlagen Wilhelm I. milit. schr. 1, 41. übertr.: das wir in (den teufel) wegtreiben und zurückschlahen durch gottes wort Luther 34, 2, 379 W. 4) bei seite schlagen: der teufel schlug den mantel zurück Klinger w. 3, 48; sie hatte ... die ärmel ... zurückgeschlagen Polenz Büttnerbauer 1, 11; ein offen zurückgeschlagener ... wagen Gutzkow zauberer v. Rom 3, 176. übertr. etwas nicht beachten, zurückdrängen:
mein kind, gehorch dem vatter dein,
seinr zucht, und die gebot allein
deinr mutter, die schlag nit zuruck
H. Sachs 19, 227 G.;
deshalb ... alle sorg zuruckschlagen solt Wickram 1, 10 B.; wir werden erbitten von gott, dasz er unser missethat werde zuruck schlahen Paracelsus opera (1616) 2, 646 H.; es seynd die tractaten wieder zurückgeschlagen, die tractaten schlagen wieder zurück Kramer. nicht mehr üblich. so auch die bed. sparen, wie zurücklegen: das man auch darnach kan sparen, oder dester reichlicher zurückschlagen L. Fronsperger kriegsb. 1, 128ᵃ. 5) intr. rückwärts aufschlagen: er schlug zurück auf seinen kopf Kramer; den ihr kopf war so stark zurückgeschlagen, dasz ich gemeint, dasz sie sich wehe gethan hette El.-Charl. v. Orleans 6, 265 H. ferner: die büchse schlägt zurück Kramer; die kugel traf den bogen des thors, schlug zurück Göthe 44, 19 W.; dampf, rauch, wellen schlagen zurück; ein z. der flamme zu verhüten Muspratt chemie 1025. in diesem sinne auch trans.: weil diese (die berge) die sonnenstrahlen fester ... zurückschlagen Lohenstein Armin. 1 (1689), 565ᵇ. 6) einzelnes. einen in seinem vermögen z. u. ä.: es ereignen sich ... im menschlichen leben allerley unglücksfälle, ... die einen ehrlichen mann ... z. v. Hohberg georg. cur. 1 (1682), 30. einen weg z., wie zurücklegen: (die seeleute) die inseln Rodi, Cicilia, ... zerücke geschlagen hetten Arigo dec. 106 K. ferner: in einem buch blätter z. Kramer; gereizt durch diese stelle, schlug ich weiter zurück Herder 17, 159 S. in die art z.: jene durch vermischung mit fremden entstandene spielarten ... werden immer wieder zu dem schlechten und unedlen z. E. M. Arndt für u. an s. l. Dtschen 2, 368; in seine eigene gedanken z. Kramer; dasz der begriff ... die eigenschaft ... hat, ... in sich selbst zurückzuschlagen Schelling 1, 3. mit bezug auf gesundheit und krankheit: (sie) lassen sich gleich alten grenadieren ... noch messen, um wie viel sie zurückschlugen Schiller 2, 376 G.; ein zurückgeschlagener kopfausschlag Höfler 577. die part. zurückschlagend und zurückgeschlagen in naturwiss. beschreibung Kramer; Behlen forst- u. jagdkunde 550: rapunzelglockenblume mit ... zurückgeschlagenen kelchen Ratzeburg standortsgew. 74; kletterfüsze mit zurückschlagender kralle Sömmerring bau d. menschl. körpers 8, 1, 407.
Zitationshilfe
„zurückschlagen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/zur%C3%BCckschlagen>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …