Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

, adj.

adj.
den er nach einem scharffen zweystündigen gefechte ... ins feld getrieben B. Ph. v. Chemnitz schwed. krieg 2 (1653) 165; nach einer zweistündigen reise kamen wir endlich ... nach Rotterdam J. G. Forster s. schr. (1843) 7, 87. je zwei stunden lang am tage, in der woche: A. hat also an beiden tagen nur eine zweistündige ... wache ebda 5, 114; wo ich daselbst mit einem zweistündigen publikum (öffentliche vorlesung) über die Nibelungen den anfang meiner laufbahn machte A. Ruge briefw. u. tageb. 2, 408 N.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1938), Bd. XVI (1954), Sp. 1073, Z. 67.
Zitationshilfe
„zweistündig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/zweist%C3%BCndig>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)