Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

afeln, vb.

Fundstelle: Band 1, Spalte 1557, Zeile 34 [Huber]
AFELN, äfeln vb.   zu afel (vgl. ahd. avalôn eifrig betreiben, sich um etwas mühen, ahd. wb. 1,697). den afel (s. d.) bewirken, eitern: ⟨v1541⟩ das du in keinen wege mit zangen oder instrumenten dich understehest etwas zu machen, dan du efelst das glid Paracelsus I 6,81 S. A17.jh. weillen ihm (pferd) die füeß affeln vndt rinnen, so truckne sie mit einem tuch ab, vndt salb es mit dieser salben Groenrodt pferdearzneib. 157 H. noch mdal. (öst.).

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
achtschnitter affenschande
Zitationshilfe
„äfeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4feln>.

Weitere Informationen …