Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ährenfeld, n.

Fundstelle: Band 2, Spalte 96, Zeile 45 [Braun]
ÄHRENFELD n.   getreidefeld (in der reife; auch bildl.) 1742 das aehrenfeld spreußt sich samml. crit. schr. 3,114. ⟨1754⟩ die .. schnitter giengen singend auf das winkende aehren-feld Geszner (1767)1,217. 1803 so fleissig auch auf diesem asiatischen aehrenfelde gearbeitet worden ist, und so fleissig sonderlich die Engländer in Indien darauf gemähet und garben gebunden Claudius s.w.(1775)7,74. 1911 ein großes, gold’nes aehrenfeld Preczang prologe 80. 1963 mit der vorstellung eines wogenden ährenfeldes Hering frau 73.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ährenfeld“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4hrenfeld>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)