Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ährenfisch, m.

Fundstelle: Band 2, Spalte 96, Zeile 55 [Braun]
ÄHRENFISCH m.:   1793 ährenfisch .. ein kleiner seefisch, dessen viele gräten den spitzen der ähren gleichen; stechfisch, atherina hepsetus, L. Adelung wb. 1,190. 1836 die aehrenfische (atherina) machen den uebergang von den meer-aeschen zu den häringen Oken naturgesch. (1833)6,367. 1963 ährenfische, atherinidae: bewohner warmer gewässer mit schräg aufwärtsgestelltem maul, großen augen und undeutlicher seitenlinie, Meyers n. lex. 1,119a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ährenfisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4hrenfisch>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)