Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ährenlese, f.

Fundstelle: Band 2, Spalte 97, Zeile 38 [Braun]
ÄHRENLESE f.   1 das sammeln der nach der ernte zurückgebliebenen ähren: 1700 aehr-lese .. spicilegio Kramer dict. 1,9c. 1815 ist auf der stoppelfelder öden pfaden / der ährenlese magres fest bereitet Uhland ged. 1,348 Sch./H. 1853 das säcklein .., das von der letzten aehrenlese her in der bodenkammer stand Stöber Sabina 30. 1954 die lese im sinne der ähren- und weinlese Heidegger denken 125. 2 übertragen: ⟨1767/8⟩ ich darf weiter nichts, als eine kleine aehrenlese halten von demjenigen, was nach ihrer abreise vorgefallen Hippel (1827) 13,33. ⟨v1867⟩ jeder that sein bestes, seinen vordermännern wo möglich noch eins anzustreichen. es war eine erbarmungslose aehrenlese von etwa übersehenen schnitzern Kügelgen jugenderinn. (1870)363. 1940 nun lese ich noch allerlei bücher durch, die mir vielleicht stoff liefern könnten, eine art ährenlese R. Huch br. an d. freunde 233 B. das ergebnis der sammlung: ⟨1855/9⟩ was hie und da zerstreut .. hinzukam, war im ganzen eine dürftige aehrenlese (für eine Mozart-biographie) Jahn Mozart (1867)1,XVIII.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ährenlese“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4hrenlese>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)