Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ängsten, vb.

Fundstelle: Band 2, Spalte 1003, Zeile 8 [Pfeifer]
ÄNGSTEN vb.   zu angst f. 1. ahd. angusten (vgl. auch 9.jh. angustôn sich ängstigen, ahd. wb. 1,526), mhd. angesten, mnd. ang(e)sten, anxten, mnl. anxten. noch frnhd. gelegentl. ohne umlaut (z.b. 1421 angsten [obd.], in: Diefenbach n. gl. 27a. 15.jh. [md.], in: ders., gl. 35b u. unten). abgelöst von ängstigen. 1 in angst, in sorge sein, auch unpersönl.: 8.jh. non coangustamur ni angustemes ahd. gl. 1,217,18 S./S. ⟨v1022⟩ et anxiatus est in me spiritus meus .. vnde angesta min sêla in mir Notker 2,587 P. ⟨u1200⟩ (der könig) angeste umb den man nibelungenlied 18674,1 B./B. ⟨1360/70⟩ (dem mann, der eine böse frau hat,) mag angsten wol da neben. / wez er mit iͤr phlegen wil, / er hat not und angst vil Teichner 185,36 DTM. 1478 ir ferstond .. woll, daz únsß nun angstet uff die herbst mesß. dar waͤrdent wir aber zwyfalt zallunga schuldig handelsakten ma., neuzeit 3,89 ak. u1566 zunftmaister, .. der .. (bisher) bei kainen handlungen .. war gewesen, darum im auch nit wenig angsten thette, wie er sich bei so .. erfarnen leuten halten welt zimmer. chr. 23,561 B. ⟨v1624⟩ (substantiviert:) du edles gemüthe, voll aengstens und trübsal dieser welt Böhme theosophia (1730)2,192 faks. 1643 es angstet vnd grauset mir, so ich .. weitters nachsinnen wolte Moscherosch cura 20 HND. 1832 (substantiviert:) kommen aber die .. todesschatten nun wirklich heran, .. beginnt ein aengsten und ein zagen Görres 15,410 Sch. 1936 es sind mutige unter euch, .. die schützen die mutter, wenn sie ängstet, und die schwester, wenn sie bang wird Euringer chr. 144. refl., sich ängstigen, sich sorgen: ⟨u1375⟩ er .. engest (anxiatur) sich also lange Johann v. Neumarkt 3,64 K. ⟨1538⟩ noch schwitze ich vnd engste mich druber Luther tischreden 3,598 W. ⟨v1624⟩ daß unser gemüthe .. nach einem andern gemüthe ein sehnen hat, und sich ängstet (‘angstvoll sehnt’) nach deme, was die augen des leibes nicht sehen Böhme theosophia (1730)2,485 faks. 1699 ists von den rohen leuten nicht zu verwundern, daß sie sich der nahrung wegen ängsten Spener leich-pred. 9,563. ⟨1822⟩ noch mehr aber ängstet er sich um den neuen schönen wagen Tieck (1828)14,259. 1931 die tante ängstet sich umsonst Handel-M. hochzeit 176. 1955 weil er sich vor seiner stimme ängstete frankf. allg. ztg. 186, beibl. 2. 2 jmdn. in angst versetzen, beklommen, ängstlich, besorgt machen, auch unpersönl.: ⟨9.jh.⟩ do uuas caangustit dum anxiaretur, ahd. gl. 1,113,20 S./S. hs.2.h12.jh. vone den enten der erde ze dir rief ih, do der geangestet wurde herce min windb. ps. 275 G. ⟨1300⟩ (die vor Pilatus versammelten) wolden in .. hâhen / an daz krûze, sô daz Christ / geangest wird ze langer vrist Johannes v. Frankenstein 6952 LV. ⟨2.h14.jh.⟩ geangest ist yn mir meyn geysth in: Johann v. Neumarkt 4,319 K. ⟨1484⟩ war mit habe ich dich nur ertzoͤrnet, das du mich so engstlich engstest und peinigest? Tristrant 47 LV. 1541 das die suͤnde dich beisset und druͤcket, der tod dich engstet und schrecket Luther w. 49,147 W. ⟨1597⟩ vns (kinder gottes) engstet weder der son̄en, noch andere hitz Ayrer d.j. processus (1601)736. 1644 das hertze .. ängstet mich mit bochen Klaj redeoratorien 21 W. 1779 (Daja,) die .. mich .. so geängstet! / mich so gequält! Lessing 3,164 L./M. 1798 leider seyd ihr jetzt so matt von herzen, / .. daß ihr mich ängstet A.W. Schlegel Shakespeare (1797)3,250. 1806 die .. einquartirten offiziere ängsteten aber die wirthsleute mit schreckenhaften gerüchten von plündern .. der stadt Schleiermacher leben in br. (1860)2,71. ⟨1823⟩ wo ein .. augenblick mich wegraffen dürfte, da ängstet es mich .., daß ich nicht auf meiner hut seyn kann Tieck (1828)17,127. ⟨1935⟩ die totenstille ängstete ihn, jeder schall .. ängstete ihn A. Zweig erziehung (1967)109. 1962 ängsten soll mich nur das eine, das, was auch dich und sie jetzt ängstet. die angst um den sieg Marg Demetrius 1,469. 3 gelegentl. räuml. vorstellung nahestehend i.s.v. ‘beengen, bedrängen in die enge treiben u. dadurch in angst versetzen u1466 dein feind vmbgebent dich mit eim graben .. vnd engstent dich allenthalben: vnd streckent dich zuͦ der erd 1. dt. bibel 1,300 LV. 1523 (der konig zu Assyr. der belagert) ur- sprüngl.: engestet (yhn) Luther bibel 1,322 W. hs.1523/4 ich byn der rede so voll das mich der odem engstet ebd. 1,436. ⟨1644⟩ die statt Leyden. war .. von den Spanischen geängst vnd in eusserster hungers noth Weidner apophthegmata 3(1653)68. 1808 zu freieren lüften hinaus, nur hinaus! / wie drängen mich mauern! wie ängstet das haus! Goethe I 50,300 W.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ängsten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4ngsten>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)