Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ärarisch, adj.

Fundstelle: Band 3, Spalte 180, Zeile 22 [Huber]
ÄRARISCH adj.   abl. von ärar. ‘staatlich’, vorwiegend öst.: 1830 in den ärarischen wohnhäusern der linienbeamten Sartori überschwemmung 1,43. 1869 anspruch zum bezuge einer ärarischen invalidengebühr beschlüsse schles. landtag (1902) 1,259a. 1936 durch bereitstellung so großer mittel wurden .. über 600 kilometer des ärarischen straßennetzes ausgebaut Kimmel öst. staatsbürgerb. 531. 1969 als ärarische straßenwächter Ebner Duden, Öst. 30b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
ausschlachten
Zitationshilfe
„ärarisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/%C3%A4rarisch>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)